Zielgruppen des MBA

Vielfalt ist unsere Stärke.

Als Deutschlands innovativste Universität wissen wir: Vielfalt bedeutet Stärke.

Der berufsbegleitende MBA-Studiengang Business Management richtet sich deshalb gezielt sowohl an Senior Professionals wie auch an (Young) Professionals und an Hochschulabsolvent:innen.

Er wendet sich an diejenigen Senior Professionals, die bereits über fundierte Managementerfahrung verfügen und ihr Businessprofil vor dem Hintergrund der Digitalisierung komplett updaten und zukunftsfest machen möchten. Ebenso adressiert er diejenigen Professionals, die zwar bereits über sehr umfassende Berufserfahrung verfügen, aber erstmalig umfassendes Management Know-how auf Top Niveau erwerben möchten.

Des Weiteren richtet er sich an karriereambitionierte (Young) Professionals, die parallel zu ihrer beruflichen Tätigkeit eine hochwertige akademische Weiterqualifikation und eine signifikante Verbesserung ihrer Karriere-Chancen anstreben.

Last but not least spricht er leistungsstarke Hochschulabsolvent:innen an, die Master-Studium & Berufseinstieg miteinander kombinieren wollen, um auf diese Weise schneller ihre ersten Karriereschritte gehen zu können.

Was in ihrer Vielfalt alle eint, ist ihr gemeinsamer Spirit: Sie sind bereit, sich mit ihrer spezifischen fachlichen Expertise, ihrer individuellen beruflichen Erfahrung und ihren persönlichen Stärken voller Begeisterung in unser gemeinsames MBA-Programm einzubringen.

Im Folgenden stellen wir Ihnen exemplarisch ein paar unserer MBA-Absolvent:innen aus den drei oben genannten Zielgruppen vor.

Senior Professionals

Schindler.jpg

Managerin

„Als Managerin verantworte ich den Bereich Finanzen und Controlling, IT- und Prozessmanagement in einem mittelständischen produzierenden Unternehmen und führe ein Team von 13 Mitarbeitenden. Um meine neue Position als Prokuristin und Mitglied der Geschäftsleitung optimal ausfüllen zu können, möchte ich meine Managementkompetenz mit dem MBA-Programm an der WiSo in Nürnberg gerne fundiert und umfassend upgraden und updaten.“

Natalia Schindler, MBA-Absolventin class XVI, 2019-2021

Quereinsteiger

„In meiner Tätigkeit als Oberarzt stehe ich nicht mehr nur vor medizinischen, sondern auch vor anspruchsvollen betriebswirtschaftlichen Herausforderungen, die es professionell zu meistern gilt. Das reicht von Qualitäts- und Rentabilitätsfragen bis hin zu Klinikrevitalisierungen und  medizinwirtschaftlichen Neugründungen. Deshalb stellt die Teilnahme am berufsbegleitenden MBA an der FAU für mich die optimale flankierende Managementausbildung dar.“

Dr. med. Johannes Nico Urban, MBA-Absolvent class XV, 2018-2020

Urban3.jpg

(Young) Professionals

Sylvia Platzöder.jpg

Angehende Führungskraft

„Mein bisheriger Weg führte mich bis hin zu meiner neuen Position der Filialdirektorin, in der ich erstmals fünf Kolleg:innen führen darf. Ich konnte nebenberuflich bereits einen Bachelor of Business Administration abschließen. Nun habe ich mich entschlossen, on top noch den berufsbegleitenden MBA an der FAU zu absolvieren. Er soll mir helfen, meine Toolbox zu erweitern und die Chancen, die sich aus Veränderungen ergeben, besser zu erkennen und zu nutzen. Ich interessiere mich besonders für zukunftsstarke, nachhaltige Business Modelle und freue mich besonders auf das branchen- und fachübergreifende Netzwerken mit den Kommiliton:innen.“

Sylvia Platzöder, MBA-Absolventin class  XVII, 2020-2022

Fachkraft

„Mit meinem technischen Hintergrund arbeite ich zur Zeit als Produktmanager und Projektleiter in der Medizintechnik. Hier bin ich sehr stark auch mit betriebswirtschaftlichen Fragestellungen konfrontiert. Dies reicht von der fachlichen Führung bis hin zu anspruchsvollen kaufmännischen Fragestellungen. Der Besuch einzelner Managementkurse zur Beantwortung meiner unternehmerischen Fragestellungen war für mich keine optimale Lösung. Vielmehr sehe ich das kompakte und dennoch umfassende MBA-Studium an der FAU als bestes Mittel der Wahl, um mein betriebswirtschaftliches Know-how berufsbegleitend auf universitärem Masterniveau auszubauen und mich beruflich weiterzuentwickeln.“

Dr. Elmar Garcia, MBA-Absolvent class XVIII, 2021-2023

Garcia3.jpg

Hochschulabsolvent:innen

Gleixner3.jpg

Bachelorabsolventin mit Wunsch nach Masterstudium und Berufseinstieg

„Mit dem dualen Studium habe ich bereits in der Vergangenheit beste Erfahrungen gemacht. So habe ich 2019 gleichzeitig meine Ausbildung zur Industriekauffrau und meinen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften erfolgreich abschließen können. Nun möchte ich direkt mein Masterstudium anschließen, ohne dafür auf meinen Einstiegsjob als Commercial Project Managerin aufgeben zu müssen.“

Miriam Gleixner, MBA-Absolventin class XVII, 2020-2022

Bachelorabsolvent mit Wunsch nach mehr Berufspraxis und Masterdegree

„Ich verbinde sehr gerne die Theorie mit der Praxis. Deshalb habe ich mich nach dem Abitur auch ganz bewusst für das duale Modell entschieden: Ich habe parallel eine Zertifizierung zum Fachberater für Softwaretechniken, eine IHK-Ausbildung zum Fachinformatiker und ein Bachelorstudium in Wirtschaftsinformatik absolviert. Jetzt sammle ich  Praxiserfahrung als globaler IT-Demandmanager, ohne deshalb auf den für die berufliche Karriere wichtigen Masterabschluss verzichten zu müssen.“

Marc Tobias, MBA-Absolvent class XVIII, 2021-2023

Tobias_neu.jpg